LASK testet gegen SSV Jahn Regensburg

LINZ. LASK testet am Samstag gegen SSV Jahn Regensburg.

Der LASK trifft am Samstag, den 5. September (16 Uhr) auf den SSV Jahn Regensburg. Das Spiel findet in der Raiffeisen Arena Linz auf der Gugl statt. Erstmals seit März 2020 sind bei einem LASK-Heimspiel wieder Zuschauer zugelassen.

Es geht in die Zielgerade! Eine Woche vor dem Bundesliga-Start gegen die Wiener Austria (11. September, 20.30 Uhr) lädt der LASK zum letzten Test in die Raiffeisen Arena Linz auf der Gugl. Zu Gast ist mit dem SSV Jahn Regensburg ein deutscher Zweitligist. Die Oberpfälzer etablierten sich in den Vorjahren als fester Bestandteil der 2. Bundesliga. Die Saison 2019/20 beendete das Team von Trainer Mersad Selimbegovic auf Rang 12.

Erstes Heimspiel vor Fans

Nach sechs langen Monaten können LASK-Fans endlich wieder ins Stadion. Beim Spiel gegen Regensburg werden nur Teile der Raiffeisen Arena Linz geöffnet sein: Die Sektoren A-E (Haupttribüne) und die Sektoren 5 und 6 (Gegengerade) stehen für Zuschauer zur Verfügung. Der Zugang zu den Sektoren 5 und 6 liegt am Schiedermayrweg. Der Eingang am Stadion-Vorplatz ist nicht geöffnet. Am Spieltag bleiben die Stadionkassen ausnahmsweise geschlossen, der Online-Vorverkauf für Dauerkartenbesitzer läuft noch bis Samstag, 5. September um 14 Uhr.

Regeln im Stadion

Um allen Besuchern einen sorgenfreien Stadionbesuch zu ermöglichen, gelten im Stadion folgende Regeln: An den Eingängen werden Besucher gebeten, ihre Hände bei den bereitgestellten Desinfektionsspendern zu reinigen. Im Stadionbereich gilt eine Mund-Nasen-Schutz-Pflicht (außer am Sitzplatz). Auch der Babyelefant besitzt ab sofort eine LASK-Dauerkarte: Im Stadion ist der Mindestabstand von einem Meter einzuhalten.

instagram facebook youtube