Anton Bruckner bald selig?

Die Eröffnung eines Seligsprechungsverfahrens für den Komponisten Anton Bruckner könnte gute Aussichten haben.

In einer Vorabmeldung berichtet die katholische Wochenzeitung „Die Tagespost“ von guten Chancen für die Eröffnung eines Seligsprechungsverfahrens.

Seliger Bruckner? In den letzten Jahren mehren sich Stimmen, die die Eröffnung eines Seligsprechungsverfahrens befürworten. Unter den Unterstützern sind nicht nur Musiker und Musikwissenschaftler, sondern auch Theologen und Bischöfe. Der Grund: Bruckners (1824-1896) Musik stärkt erkennbar die Vertiefung des religiösen Lebens und leistet daher einen wirkungsvollen Beitrag zur notwendigen Neuevangelisierung. Nach einem ersten Versuch – in den 1950er Jahren angestoßen durch den Amerikaner Thomas Emery –, scheint ein Verfahren nun größere Chancen zu haben.

Die Tagespost

Link:
Die Tagespost

instagram facebook youtube