Crossing Europe auf Juni verschoben!

Das Linzer Filmfestival Crossing Europe wurde auf Juni verschoben.

CROSSING EUROPE 2021 wird angesichts der Pandemie nicht wie geplant von 21. bis 26. April 2021 stattfinden. Stattdessen wird die 18. Festivalausgabe auf 1. bis 6. Juni 2021 verschoben. Für den neuen Festivalzeitraum ist ein physisches Event in gewohnter Größe mit einem zusätzlichen Online-Angebot geplant. Festivalleiterin Christine Dollhofer begründet diesen Schritt mit dem Wunsch nach physischen Begegnungsmöglichkeiten, diese seien Ende April aufgrund der vorherzusehenden Entwicklung der Covid-19-Pandemie wohl noch nicht im gewünschten Ausmaß möglich. Zudem soll die Verschiebung ein Signal in Richtung Neustart der Filmfestivals in Österreich setzen und die Gesundheit von Publikum wie Festivalteam schützen.

Trotz Terminverschiebung darf sich das CROSSING EUROPE-Festivalpublikum auf ein reichhaltiges und vielgestaltiges Programm im Juni 2021 freuen. Ziel ist es, im kommenden Frühsommer erneut anspruchsvolles europäisches Filmschaffen niederschwellig zu präsentieren und die Möglichkeit zum direkten Austausch mit hoffentlich anwesenden Filmschaffenden aus dem In- und Ausland anzubieten. Selbstredend steht über allen Programmteilen und geplanten CROSSING EUROPE-Festivalaktivitäten die Einhaltung aller zum jeweiligen Zeitpunkt geltenden Vorgaben zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie.

instagram facebook youtube