Grünn: Stadt Linz soll die zum Verkauf stehenden ÖBB-Häuser im Franckviertel übernehmen

Die ÖBB Immobilienmanagment GmbH will die Miethäuser rund um den Obachplatz, Kreißlerplatz und Gölsdorferstraße im Franckviertel veräußern. Die KPÖ Linz fordert die Stadt Linz auf diese Liegenschaft über die GWG zu erwerben und damit leistbaren Wohnraum zu erhalten.

WERBUNG

„Die Sorgen der Mieter und Mieterinnen vor der Übernahme ihrer Wohnungen durch einen Investor müssen ernst genommen werden. Gerade jetzt in der Krise brauchen wir leistbare Wohnungen. Es ist jetzt noch Zeit Immobilienspekulanten hintan zu halten“, meint Gemeinderätin Gerlinde Grünn.

Die Verkaufsabsicht der ÖBB Immobilienmanagment GmbH kommt nicht überraschend. Leerstand und Sanierungsrückstand prägen die zum Verkauf stehenden Häuser. „Die Stadt muss nun den Stier an den Hörnern packen und den Ankauf der Liegenschaft für Beseitigung des Leerstands, für notwendige Sanierungen und den Weitererhalt der leistbaren Mietwohnungen nutzen“, meint Gemeinderätin Grünn abschließend.

instagram facebook youtube