HC LINZ vs. UHK Krems 20 : 25

Den Start ins heutige Spiel verschliefen die Stahlstädter und überließen den Gästen aus der Wachau die Initiative. Vor allem im Angriff wollte wenig gelingen, die Aktionen waren zu statisch. Viele Bälle der Linzer landeten entweder in der Deckung oder beim Kremser Goalie. Der zweite Linzer Treffer fiel erst in der 15. Spielminute, Jakov Vrodljak stellte auf 2 : 6 . Zu diesem Zeitpunkt kam auch Juniorenteamspieler David Zwicklhuber ins Spiel und konnte sich mehrfach auszeichnen. Ihm war es auch zu verdanken, dass die Stahlstädter im Spiel blieben und der Rückstand trotz weiterhin schlechter Chancenauswertung nicht weiter anwuchs. Mit einem 7 : 11 Rückstand ging es in die Kabinen.

Viel besser verlief der Start in den zweiten Spielabschnitt. Mit einem 3 : 0 verkürzte der HC LINZ AG den Rückstand auf 10 : 11 und war damit wieder voll im Spiel. Bis zur Mitte der zweiten Halbzeit blieb die Begegnung offen, nach 44. Minuten zeigte die Matchuhr einen 15 : 15 Gleichstand. Dann zeigte auf Seiten der Kremser vor allem Jakob Jochmann groß auf und war für die Linzer Deckung kaum zu halten. Drei Minuten vor dem Spielende lagen die Stahlstädter mit 20 : 23 zurück, Pech im Abschluss bei den Hausherren ermöglichte den Gästen noch zwei Treffer zum 20 : 25 Endstand.

Mit einer Niederlage kann man nie zufrieden sein, ich gratuliere den Kremsern zum verdienten Sieg. In der zweiten Halbzeit haben wir einen wirklich guten Kampf geliefert, leider sind uns in einigen Phasen leichte Fehler passiert, die die Kremser eiskalt ausgenutzt haben. Wir sind in einem ständigen Lernprozess und haben noch viel Arbeit vor uns. Ich hoffe, dass wir bei den Spielen nächste Woche wieder breiter aufgestellt sind. Unsere Jungen haben sich gut eingebracht, ich bin mit dem Einsatz und Kampfgeist aller Spieler sehr zufrieden!

Milan Vunjak

HC LINZ AG vs. ERBER UHK Krems 20 : 25 (7 : 11)

Torschützen Linz: Jakov Vrdoljak 4, Marc Andre Haunold 3/1, Max Hermann 3, Sinisa Sironjic 3, Moritz Bachmann 2, Sandro Jankovic 2, Philipp Preinfalk 2, Dominik Ascherbauer 1;

Am kommenden Dienstag trifft der HC LINZ AG im ÖHB Cup auf Bregenz Handball am Freitag steht dann das Duell gegen die HSG Holding Graz auf dem Programm.

instagram facebook youtube