LASK: Jetzt schon Troubles beim Stadionneubau!

LINZ. Der Streit beim LASK dürfte jetzt erste konkrete Auswirkungen auf den Neubau des Stadions haben.

Wie die OÖ Nachrichten berichten, sollen heute die Ausschreibungen für das neue LASK-Stadion zurückgezogen werden. Folge wäre eine Verschiebung der Eröffnung noch bevor der Bau überhaupt begonnen wurde.

Derzeit wird die alte Gugl ja noch abgerissen. Heute werden die Flutlichtmasten den Baggern zum Opfer fallen.

Das Stadionprojekt wird übrigens mit bis zu 30 Millionen Euro vom Land Oberösterreich gefördert. Das gesamte Projekt wird vom LASK mit 65-70 Millionen Euro beziffert. Ex-Vizepräsident Zauner brachte eine Summe von 112 Millionen Euro ins Spiel.

Ein Projekt, mit dem vor allem jetzt wichtige Impulse gerade für regionale Betriebe gesetzt werden, ist das neue LASK-Stadion, für das vom Verein mehr als 65 Millionen Euro investiert werden, maximal 30 Millionen Euro kommen dabei als Unterstützung vom Land OÖ aus dem Sport-Ressort und werden ergänzt aus Mitteln des Oberösterreich-Plans.

Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer und Wirtschafts- und Sportlandesrat Markus Achleitner

instagram facebook youtube