Traun: Herwig Mahr tritt als Bürgermeisterkandidat an!

Gerechnet haben alle damit – und jetzt ist es fix! Trauns derzeitiger Vizebürgermeister Herwig Mahr kandidiert für die FPÖ im Herbst als Bürgermeister. Ein einstimmiger Vorstandsbeschluss der Trauner FPÖ und eine breite Unterstützung aus der Bevölkerung stärken dem gebürtigen Trauner den Rücken.

„Wir haben in den letzten Wochen eine Bürgerumfrage erarbeitet, die wir bereits vorgestellt haben. Erste Ergebnisse zeigen, dass neben der Sicherheit vor allem die Stadtentwicklung, eine Stadtteilaufwertung- und Erneuerung, samt Schaffung entsprechender Spiel- und Parkflächen den Traunerinnen und Traunern ein Anliegen sind“, erläutert Mahr seine Vorhaben, mit denen er Traun vorwärtsbringen will.

Die Bürgerbeteiligung will der freiheitliche Bürgermeisterkandidat massiv ausweiten: „Derzeit werden die Bewohner von Traun viel zu wenig gehört“, begründet er sein Vorhaben. „Die Politik weiß, dass die Bevölkerung den massiven Zuzug samt Problemen in der Integration nicht will – aber trotzdem wird weitergemacht in einer Geschwindigkeit, wo unseren Bürgern die Luft wegbleibt.“

Politik gehört wieder auf Augenhöhe mit den Menschen und bürgernahe gemacht. Und dies nicht nur vor Wahlen, betont Mahr. „Dafür stehe ich seit vielen Jahren und werde das zum Wohl unserer Stadt, der Menschen und einer verbesserten Lebensqualität auch in Zukunft tun.“

Im Zuge der aktuellen Corona-Krise kommen einige schwere Aufgaben auf uns zu. „Auch auf Gemeindeebene müssen wir unsere Stimme erheben, denn auch Traun ist von den Folgen der bisherigen Corona-Politik des Bundes betroffen. Arbeitslosigkeit und Firmenpleiten suchen auch uns heim. Das kann und darf man nicht widerspruchslos hinnehmen! Unterstützen wir also unsere einheimischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer!“

instagram facebook youtube