„Dritter Stich“ ab Dienstag!

LINZ. Land OÖ kündigt den Start für den “3. Stich” in Alten- und Pflegeheimen für Dienstag an!

Das Bundesland Oberösterreich startet kommende Woche mit den Auffrischungsimpfungen gegen Covid-19. Den sogenannten „dritten Stich“ erhalten gemäß den Anwendungsempfehlungen des Nationalen Impfgremiums (NIG) zunächst ältere Menschen und Risikopatientinnen und -patienten in den Alten- und Pflegeheimen sowie den Krankenanstalten. Alle übrigen, die laut NIG-Vorgabe bereits zur dritten Impfung vorgesehen sind, können ihren Impftermin online buchen.

In der aktuellen Aussendung erläutert Dr. Tilman Königswieser – Ärztlicher Leiter des Salzkammergut-Klinikums – die Vorteile der Impfung. Königswieser kandidiert übrigens auf Platz #16 der ÖVP-Liste für den Landtag. Die ÖVP hält derzeit bei 21 Mandaten. Die Landtagswahl findet am 26. September 2021 statt.

Erfahrungen mit der Wirksamkeit des Impfstoffs zeigen in der Gruppe der älteren Bevölkerung ab sechs Monaten nach der Erstimpfung einen Rückgang der Schutzwirkung. Die Auffrischungsimpfung der Älteren ist aus medizinischer Sicht ab diesem Zeitraum notwendig, um weiterhin möglichst viele schwere Krankheitsverläufe zu verhindern.

Dr. Tilman Königswieser
WERBUNG

Gemäß den Empfehlungen des Nationalen Impfgremiums erhalten folgende Personengruppen eine weitere Dosis (impfstoffabhängig 2. oder 3. Dosis):

Im Zeitraum 6 bis 9 Monate nach Abschluss der vollständigen Immunisierung folgende Risikogruppen:

  • Alle Personen älter als 65 Jahre sowie Bewohnerinnen und Bewohner in Alten- und Pflegeheimen
  • Alle Personen (ab 12 Jahre, unabhängig vom Alter) mit Vorerkrankungen und besonders hohem oder hohem Risikoprofil
  • Alle Personen, bei denen die Grundimmunisierung mit den Vektorimpfstoffen von Johnson&Johnson (eine Dosis) und Astra (zwei Dosen) durchgeführt wurde.

Im Zeitraum 9 bis 12 Monate nach Abschluss der vollständigen Immunisierung aller anderen Personen über 16 Jahren,

  • insbesondere Personal im Sozial- und Gesundheitsbereich sowie in pädagogischen Einrichtungen

Die Auffrischungsimpfungen erfolgen mit mRNA- Impfstoffen von Pfizer/BioNtech und Moderna!

Seitens der Oberösterreichischen Spitälern werden ab nächster Woche Höchstrisikopatientinnen und –patienten zur Auffrischungsimpfung informiert und diese empfohlen. Die Spitäler haben sich auch bereiterklärt, die Impfung durchzuführen. Termine werden anschließend zeitnahe vergeben. Dies betrifft z.B. transplantierte Patientinnen und -patienten, Dialysepatientinnen und–patienten oder Immunsupprimierte.

Auch niedergelassene Ärzte werden die dritte CoV-Teilimpfung verabreichen können und sie bekommen 20 Euro Honorar dafür.

Die Linzer Corona-Ampel:
www.corona-ampel.at

instagram facebook youtube