Radler vs. Badegäste: Konflikte vorprogrammiert?

Quelle: www.linza.at
Der neugestaltete Freizeitbereich bei der Eisenbahnbrücke ist so gut wie fertig, nur die Bepflanzung fehlt noch. Mit der geplanten Verkehrsführung könnte es aber problematisch werden: Der vielbefahrene Donauradweg soll nicht wie bisher hinter, sondern direkt durch den neuen Strandbereich zwischen Liegewiese und Strandbereich verlaufen. Konflikte scheinen da vorprogrammiert. Am Donauradweg sind fast zu jeder Tageszeit Radler unterwegs, speziell die unzähligen Hobbysportler “pressen” hier mit bis zu 40km/h durch, auch die eher älteren E-Biker fahren den schnurgeraden Abschnitt mit hohem Tempo. Und genau hier wurde nun ein neuer Freizeitbereich mit Liegewiese und Zugang zum Wasser geschaffen – geradezu einladend zum Baden…