Wien bewilligt Weihnachtsmärkte!

LINZ. Diese Woche kamen kuriose Konzeptideen für die Christkindlmärkte auf. Wien ist da schon weiter!

Kurz vor der morgigen Stichwahl um das Amt des Bürgermeisters kamen diese Woche Konzeptideen zur Abhaltung der Linzer Christkindlmärkte auf. Das durchaus breite Medienecho wirkte jedoch etwas konstruiert. Unverständlich worin Beitragstitel wie etwa “Grünes Licht für Linzer Weihnachtsmärkte” begründet sein sollen. Fix ist in Linz ja noch nix.

WERBUNG

Von politischer Seite wurde lediglich die Forderung für den Verzicht auf die 3G-Regel für die Märkte gestellt. Der Gesundheitsnachweis soll nach den Vorstellungen des zuständigen Marktreferenten nur für die Konsumation vor Ort oder in geschlossenen Räumen gelten. Angesichts der angedachten Verschärfungen am Arbeitsplatz (3G-Pflicht) und allgemein steigendem Druck auf Ungeimpfte dürfte es eine eher illusorische Forderung sein.

In Wien hingegen hat das Marktamt die Weihnachtsmärkte bereits bewilligt!

Auf Basis der derzeit in Wien gültigen Vorschriften werden kleinere Christkindlmärkte mit 3G-Kontrollen stattfinden. Alle Märkte mit mehr als 500 Gästen sind auf Basis der in Wien eingeführten 2G-Regel (teilweise 2,5G-Regel) möglich. Das jeweilige Areal muss auch umgrenzt werden. Sprich ein Zaun und Zugangskontrollen werden benötigt.

Rund 20 Weihnachtsmärkte mit insgesamt bis zu 1.000 Ständen soll es im Advent in Wien geben.

Mitte Oktober sollen vom Gesundheitsministerium in einer Verordnung weitere Details für den Wintertourismus, 3G am Arbeitsplatz sowie eben auch für die Weihnachtsmärkte geklärt werden.

2020
2020
2020
Damals
Damals
Weihnachten in Linz

instagram facebook twitteryoutube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.