Silvester Demo

LINZ. Erstmals wurde das neue Jahr mit einer Demo begrüßt!

Heute Nacht kam es zu einem Novum bei Linzer Silvesterfeierlichkeiten. Nachdem die Stadt sämtliche Feierlichkeiten abgesagt hat und eine österreichweite allgemeine Sperrstunde um 22 Uhr galt, war die Silvesterdemo der Maßnahmengegner der vermutlich größte Event in ganz Oberösterreich.

Die Demonstranten zogen von Urfahr über die Landstraße bis zum Volksgarten und dann wieder retour zum Hauptplatz.

Grundsätzlich verlief die Demopremiere am Silvesterabend sehr friedlich. Nach ersten Angaben standen rund 120 Polizisten und 1.300 Demonstranten zu Buche. Auf der Landstraße Höhe U-Hof kam es gegen 22:00 Uhr zu einer Festnahme. Auch zumindest eine weitere Person verbrachte dann den Jahreswechsel als “Gast” in der Nietzschestraße.

Aufgrund der großen Polizeipräsenz verlagerte sich heuer das private Feuerwerken vom Hauptplatz in den Donaupark. Vom medial angekündigten Feuerwerksverbot konnte man nichts erkennen. Der Linzer Nachthimmel war zum Jahreswechsel in allen Stadtteilen fast taghell.

instagram facebook twitteryoutube

2 Kommentare zu “Silvester Demo”

  1. Gratulation für den friedlichen Verlauf.
    Allen ein gutes friedliches und gesundes neues Jahr, hoffentlich ohne Impfpflicht durch die Diktatoren.

  2. Es ist traurig das DAS VOLK demonstrieren muß um der Politik zu zeigen SO NICHT.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.