Neues Fahrverbot wird ignoriert!

LINZ. Ferihumerstraße trotz Fahrverbots komplett zugeparkt!

Das war wohl nix! In der Ferihumerstraße gilt seit gestern ein Fahrverbot, ausgenommen sind Anrainer und Radfahrer.

Die neuen Schilder werden aber konsequent ignoriert. Ein Lokalaugenschein zeigt das altbekannte Bild. Fast 100% belegte Parkplätze, durchwegs PKW mit Kennzeichen aus halb Oberösterreich und kreiselnde Autolenker mit der Hoffnung doch noch eine Parklücke zu finden.

Auch das bereits seit der Eröffnung der Eisenbahnbrücke verbotene Abbiegen in die Ferihumerstraße setzt sich fort. Die Abkürzung wird also auch weiterhin gerne genutzt.

Der konkret ausgenommene “Anliegeverkehr” wäre übrigens sehr eng beschrieben. Das Parken auf Grund eines Besuches des Urfahraner Jahrmarktes oder nur das Abstellen und unmittelbares Weiterfahren mit der Straßenbahn fallen rechtlich nicht unter diesen Titel „Anliegen“.

Die Durchfahrt ist überhaupt gänzlich verboten!

instagram facebook twitteryoutube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.