Shitstorm wegen Aprilscherz!

LINZ. Bürgermeister Luger distanziert sich von misslungenem Aprilscherz der eigenen Mitarbeiter!

HOSSA! „Der Urfahraner Markt wird vegan!“ titelte die Stadt Linz auf Facebook. Prompt folgte auf den lustig gedachten Aprilscherz der städtischen Kommunikationsexperten aber ein veritabler Shitstorm!

Jetzt dürfte eine “Kopfwäsche” bei den Verantwortlichen anstehen. Bürgermeister Luger persönlich distanzierte sich per Aussendung vom misslungenen Aprilscherz!

Hier die Stellungnahme im Wortlaut:

„Der Urfahraner Markt wird vegan!“ dieser als Aprilscherz beabsichtigte Beitrag der städtischen Direktion Stadtkommunikation sorgte heute für Aufregung in den sozialen Medien. Lustig fanden ihn bislang offensichtlich nur die Wenigsten. Das Posting führte rasch zu negativer Resonanz und auch zu stadtinternen Diskussionen. Der Linzer Bürgermeister Klaus Luger distanzierte sich umgehend von diesem aus seiner Sicht „deplatzierten, misslungenen und sogar peinlichen Scherzbeitrag“.

„Es ist mir ehrlicherweise unerklärlich, weshalb überhaupt ein Aprilscherz einer öffentlichen Kommunikationsabteilung lanciert werden musste. Davon abgesehen, ist dieser Scherz auch sprachlich nicht lustig. Ich entschuldige mich bei jenen BürgerInnen, die dadurch irritiert wurden oder sich sogar verletzt fühlten. Die Social-Media-Strategien werden jedenfalls stadtintern geklärt“, betont Bürgermeister Klaus Luger.

Aprilscherz-Flop Aussendung

instagram facebook twitteryoutube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.