Demo gegen Urfixchaos!

LINZ. Am Samstag protestieren Anwohner gegen die Zustände rund um den Urfahraner Jahrmarkt!

Megastau und Verkehrschaos samt zahnloser Verordnung eines Fahrverbotes und keine merklichen Kontrollen. Jetzt reicht es den tausenden Anwohnern in Urfahr! Am Samstag wird ab 14 Uhr zur Demonstration gerufen.

In der Ferihumerstraße formiert und organisiert sich nun der Widerstand gegen die Auswüchse rund um den Jahrmarkt.

Wie berichtet fühlen sich die Bewohner von der Stadtpolitik gefrotzelt. Unten am Markt spazieren grinsende Politiker für die Kameras der großen Medienhäuser fröhlich durch die Menschenmassen und Jubelmeldungen über neue Rekordbesuche kursieren. Oben sitzen derweilen die Anwohner in den Wohnungen quasi fest und haben praktisch einen 9-tägigen Hausarrest umkreist von parkplatzsuchenden Festbesuchern.

Trotz verordnetem Fahrverbot verparken am Morgen bereits Pendler die Straße, ab den Mittagsstunden kreisen dann die Besucher vom Volksfest und rittern um freiwerdende Parkplätze. Für Anwohner startet somit der Feierabend oft mit einem Fußmarsch zur eigenen Wohnung. Geparkt wird – mit viel Glück – mehrere Straßen entfernt.

Demonstration am Samstag!

Die Anwohner fordern nun ein nachhaltiges Verkehrs-(Leitungs)-Konzept und rufen zur Demonstration am Samstag den 7. Mai ab 14 Uhr auf Höhe Ferihumerstraße 44 auf.

Wie Parkplatzmanagement funktionieren kann zeigen übrigens die zahlreich gesperrten Parkplätze direkt am Marktgelände hinter dem Medienzelt. Die vielzitierten Linzer “Verkehrsexperten” könnten das Erfolgskonzept (siehe Bild) ja einfach für die Straße oberhalb des abgebildeten Gebäudes kopieren.

Bilder vom Verkehrschaos

instagram facebook twitteryoutube

Ein Kommentar zu “Demo gegen Urfixchaos!”

  1. Wir können nicht einmal eikaufen fahren wir sind schon die ältere Generation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.