Das Leiden der Leihräder

LINZ. Wieder Vandalenakte gegen Leihräder!

Angeblich sollen die Leihräder total beliebt sein. Wirklich herumfahren sieht man damit aber eher selten jemanden.

Auch Vandalen machen sich immer wieder an den Rädern zu schaffen. Nachdem in den letzten Wochen etwa im Bereich Volksgarten Räder mit Farbe übergossen wurden, standen letzte Woche bemalte Räder beim Lentos.

An mehrere Stationen werden die Räder auch immer wieder gestapelt oder aus den Halterungen gerisssen.

Und es dürfte bereits erste Probleme mit der Verarbeitungsqualität der importierten Räder geben. So sieht man bei vielen Solarpaneelen in den Transportkörben großflächige Abplatzungen.

Auch die großen Infoscreens zum Abspielen von Werbung an den Verleihstationen sind nach über einem Jahr Radverleih großteils noch ohne Bildschirm. Stattdessen zieren schnöde analoge oldschool Plakate die hippen Outdoorwerbeflächen.

Selbst für diese Plakate dürfte die Nachfrage aber teilweise eher dürftig sein, so sah man etwa in der Station beim Linzer Schloss eine Eventankündigung für 22.5.2022 noch weit in den Juni hinein.

instagram facebook twitteryoutube