voestalpine mit Rekordergebnis

🏷️Umsatz im 1. Quartal 2022/23 mit 4,6 Mrd. EUR um 37,7 % höher als im Vorjahr (3,4 Mrd. EUR)

🏷️ EBITDA bei 879 Mio. EUR (Vorjahr: 522 Mio. EUR)

🏷️ EBIT verdoppelte sich im Vorjahresvergleich von 332 auf 693 Mio. EUR

🏷️ Ergebnis vor Steuern bei 670 Mio. EUR (Vorjahr: 311 Mio. EUR) und Ergebnis nach Steuern bei 615 Mio. EUR (Vorjahr: 259 Mio. EUR)

🏷️ Verbesserung der Gearing Ratio von 43,8 % auf 29,8 % im Jahresvergleich

🏷️ Eigenkapital auf 7,7 Mrd. EUR gestiegen (Vorjahr: 6 Mrd. EUR)

🏷️ Mitarbeiterstand bei 49.900 FTE (+2,1 %)

🏷️ Historisch bestes operatives Quartalsergebnis in Q1 2022/23 nach Rekordjahr 2021/22; Ausblick liegt jedoch unter dem Rekordergebnis des letzten Geschäftsjahres

Die voestalpine konnte die sehr positive Entwicklung des Vorjahres im 1. Quartal des Geschäftsjahres 2022/23 (1. April bis 30. Juni) weiter fortsetzen. Die Nachfrage nach den hochqualitativen Produkten des Stahl- und Technologiekonzerns entwickelte sich im schwierigen Umfeld – Russland-/Ukraine-Krieg, massiv gestiegene Energiepreise, anhaltende Lieferengpässe und Einschränkungen in der Logistik – in allen Bereichen positiv. Selbst die europäische Automobilindustrie, die seit über einem Jahr bei hohen Auftragsständen mit Engpässen in der Lieferkette konfrontiert ist, zeigte im Verlauf des 1. Geschäftsquartals leichte Aufwärtstendenzen. Einen deutlich positiven Aufwärtstrend verzeichnete das Segment Luftfahrt, das vom steigenden Passagieraufkommen im regionalen Flugverkehr und dem daraus resultierenden zunehmenden Bedarf an „Single-Aisle“-Flugzeugen profitiert. Im Bereich Öl- und Gas hat die Nachfrage im Jahresvergleich ebenfalls deutlich zugenommen, die stark gestiegenen Energiepreise schaffen Anreize, in Öl- und Gasprojekte zu investieren; auch die Umwandlung der amerikanischen Schutzzölle (Section 232) in ein Quotensystem mit 1. Jänner 2022 wirkt sich positiv auf die europäischen Produktionsstandorte aus. Der Geschäftsbereich Bahninfrastruktursysteme entwickelte sich weiterhin stabil. Im Bereich Lagertechnik ist die Nachfrage ungebrochen stark, einen regelrechten Boom verzeichnete der Bereich Photovoltaik, den die voestalpine mit Unterkonstruktionen beliefert.

instagram facebook twitteryoutube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.