Luger: Null-Toleranz-Politik gegenüber Krawallszene

Schockierende Szenen in der Linzer Innenstadt

Die gestrigen Exzesse, verursacht durch vermummte Chaoten, lassen den Linzer Bürgermeister Klaus Luger klar Position beziehen: „Linz ist eine sichere Stadt, in der Gewaltbereitschaft und Ausschreitungen keinen Platz haben. Die Polizei wird ihr Bestes geben, um die Täter:innen ausfindig zu machen. Für mich gilt, dass solche Entwicklungen von Anfang an mit allen polizeilichen und rechtlichen Mitteln eingedämmt gehören. In Linz gibt es Null-Toleranz gegenüber Gewalttätigen, egal welche Motive diese haben!“

Zudem bedankte sich Luger bei der Polizei, die rasch, zuerst deeskalierend und zuletzt konsequent reagierte.

Das Stadtoberhaupt befindet sich derzeit mit einer Delegation auf der Rückreise von Südkorea und wird mittwochnachts nach Linz zurückkehren.

Folge uns in den sozialen Netzwerken
instagram facebook twitteryoutubeyoutube