Freude über Raser am Hauptplatz

LINZ. Diese “Wirkung” braucht einen Beipackzettel zur Erklärung!

KURIOS! Lange Beipackzettel sind sonst nur zur Wirkungsbeschreibung von Medikamenten nötig. Neuerdings bräuchte es aber auch einen Erklärungstext für Aussendungen der Stadt Linz!

Die überraschende Einrichtung einer Begegnungszone am Hauptplatz vor einigen Wochen – wir berichteten exklusiv – wurde ja zwischenzeitlich um eine Geschwindigkeitsanzeige erweitert.

Nun wurde heute eine Bilanz verkündet: “Die Begegnungszone am Hauptplatz funktioniert einwandfrei”.

Und: “85 Prozent der Autofahrer*innen fahren langsamer als 25 km/h”.

Soweit, so kurios! Denn Vizebürgermeister Martin Hajart (ÖVP) weist in der Presseinfo auch gleich noch selber auf das dort eigentlich von ihm verordnete Tempolimit von 20 km/h hin. 25km/h sind also eher kein “einwandfreies” Tempo für eine Hauptplatzbefahrung. MAXIMAL ein 20er wäre schon eher angesagt!

Das Besondere einer Begegnungszone wäre auch eine gleichberechtigte Nutzung der Fahrbahn für alle Verkehrsteilnehmer. Sichtbare Vorteile für Passanten waren in den letzten Wochen noch nicht zu beobachten. Zumeist muss vor Autos zurückgewichen werden.

Pro Tag fahren übrigens mehr als 3.000 Autos über den Hauptplatz. Die Verkehrsspitze liegt meist zwischen 17 und 18 Uhr.

Fazit: Die Geschwindigkeitsbeschränkung wird anscheinend weitgehend ignoriert!

Folge uns in den sozialen Netzwerken
instagram facebook twitteryoutubeyoutube