„Auftragslage ab Juli wieder wie vorher“

Quelle: www.meinbezirk.at
Auch das Linzer Unternehmen TopRein spürt die Auswirkungen der Krise, die Reinigungsbranche dürfte aber weniger stark betroffen sein, als andere. LINZ. Wirtschaftlich hat die Corona-Krise bislang vor kaum einer Branche halt gemacht. Auch das Linzer Gebäudereinigungs-Unternehmen TopRein hat einige Aufträge stilllegen müssen. Der Familienbetrieb beschäftigt nach eigenen Angaben jahresdurchschnittlich 400 Mitarbeiter und betreut mehr als 2.500 Kunden. Gerade bei den Daueraufträgen seien viele...