Linzer Weihnachtsmärkte bekommen Zaun!

LINZ. Die Linzer Weihnachtsmärkte bekommen einen Zaun sowie ein Besucherlimit!

Das Covid-19-Präventionskonzept für Linzer Weihnachtsmärkte am Hauptplatz und Volksgarten ist nun fertig.

WERBUNG

Die Marktstand-Betreiberinnen und -Betreiber erhalten im Vorfeld umfassende Informationen zu den erforderlichen Hygienemaßnahmen auf den Märkten, die im Corona-Präventionskonzept dargelegt sind.

Im Covid-19-Präventionskonzept ist außerdem vorgesehen, dass die Anzahl der Besucherinnen und Besucher entsprechend reguliert wird, damit sowohl die Bewegungsfreiheit als auch der notwendige Mindestabstand zwischen Marktgästen entsprechend eingehalten werden können. Dazu wird ein elektronisches Personenzählsystem eingesetzt. Im Volksgarten finden etwa 2.300 Personen Platz, am Linzer Hauptplatz sind dies etwa 1.200 Menschen.

Damit Mindestabstände entsprechend eingehalten werden können, setzt die Stadt Linz auf zusätzliches geschultes Ordnungspersonal zu stark frequentierten Zeiten sowie auf Bodenmarkierungen auf den Hauptgehwegen. Zudem werden Absperrgitter rund um das Marktgelände aufgestellt, um die BesucherInnenströme in entsprechende Richtungen zu lenken.

Die aktuell gültigen Regelungen der Bundesregierung werden konsequent umgesetzt. Dazu zählen insbesondere die Einhaltung der MNS-Pflicht auf dem gesamten Marktgelände sowie die allgemeinen Abstandsregeln am Marktgelände als auch bei Tisch sowie die Einhaltung des notwendigen Sicherheitsabstandes beim Anstellen in der Schlange.

Die Märkte sind von 21. November bis 24. Dezember täglich geöffnet!

Die Linzer Corona-Ampel:
www.corona-ampel.at

instagram facebook youtube