Dealer-Paar ausgeforscht – Haft

Bei umfangreichen Ermittlungen gelang es Polizisten des Linzer Stadtpolizeikommandos einen 38-jähriger serbischer Staatsbürger auszuforschen. Er ist verdächtig und zeigte sich bei seiner Einvernahme auch geständig, von Mitte des Jahres 2020 bis 26. November 2020 überwiegend im Zusammenwirken mit seiner damals 19-jährigen Freundin aus dem Bezirk Linz-Land zumindest 323 Gramm Methamphetamin an unterschiedliche Abnehmer im Großraum von Linz verkauft zu haben. Das Suchtgift bezogen die beiden von unterschiedlichen Lieferanten in Wien und Linz. Etwa 200 Gramm kauften sie dabei zusätzlich für den Eigengebrauch. Für den 26. November 2020 vereinbarten sie über eine Social-Media Plattform einen neuerlichen Ankauf in Wien. Dabei wurden sie nach vorangegangenen Observationsmaßnahmen durch Beamte des Landeskriminalamtes OÖ festgenommen. Bei der daraufhin durchgeführten Hausdurchsuchung in der Wohnung der 19-Jährigen fanden die Ermittler Suchtgift, Erlöse aus Suchtgiftgeschäften und verbotene Waffen und Munition. Die Ermittlungen brachten auch noch weitere Straftaten gegen die körperliche Unversehrtheit, fremdes Eigentum, die Zuverlässigkeit von Urkunden und die Sicherheit des Verkehrs mit unbaren Zahlungsmitteln ans Licht. Außerdem forschten die Beamten vier Bezugsquellen aus, die wie das Paar über Anordnung der Staatsanwaltschaft Linz in die Justizanstalt Linz eingeliefert wurden.

instagram facebook twitteryoutube