2020 gab es 3.463 Feuerwehreinsätze in Linz

LINZ. Im Jahr 2020 gab es in Linz 3.463 Feuerwehreinsätze! Insgesamt wurden 411 Brände gelöscht.

Durchschnittlich zehn Einsätze pro Tag absolvierte im Vorjahr die Mannschaft der Berufsfeuerwehr Linz. Insgesamt 3.463 Mal rückte das erfahrene Team aus, um Menschen und Tiere in unterschiedlichen Notlagen zu helfen. Das 186 Mann starke Team der Berufsfeuerwehr absolvierte 2.174 Technische Einsätze. Von den 1.289 Brandeinsätzen waren 803 Meldealarme. Insgesamt galt es im Vorjahr 411 Brände zu löschen, somit durchschnittlich einer pro Tag.

411 Brände – um knapp 20 Prozent mehr als 2019

Insgesamt 411 Brände galt es im Vorjahr zu löschen, davon 115 Gebäude, 24 Fahrzeuge und 91 Müllbrände. 803 Alarme gingen über die etwa 638 angeschalteten Brandmeldeanlagen ein. Insgesamt absolvierte das Team 1.289 Brandeinsätze.

Um die Wahrscheinlichkeit von Bränden so niedrig wie möglich zu halten, fließt das Expertenwissen der Berufsfeuerwehr bereits in die Planung von Neubauten ein. Auch die Einrichtung von Großbaustellen, wie zum Beispiel beim Bau der neuen Donaubrücke, erfolgt in enger Zusammenarbeit mit der Berufsfeuerwehr. Die Brandschutzprofis führen zudem regelmäßig Kontrollen an bestehenden Gebäuden durch und prüfen die Einhaltung der gesetzlichen Anforderungen.

instagram facebook youtube