Kaineder: Danke für die hervorragende Arbeit

Gesundheitsminister Rudi Anschober hat in den letzten 15 Monaten das Land unermüdlich, fokussiert und ruhig durch die schwerste Gesundheitskrise der vergangenen hundert Jahre geführt – seine nunmehrige schwere Entscheidung zeugt von wahrer Größe.

„Rudi Anschober hat großartige Arbeit zur Bekämpfung der Corona-Krise geleistet. Er hat 100 Prozent seiner Kraft gegeben um diese Pandemie eindämmen. Sich einzugestehen, dass der Körper diese 100 Prozent im Moment nicht mehr leisten kann, zeugt von wahrer Größe. Ich habe größte Achtung sowohl vor dieser Entscheidung als auch vor der Arbeit, die Rudi Anschober für das Land und seine Menschen unter schwersten Bedingungen geleistet hat. Dafür danke ich aufrichtigst und wünsche ihm rasche Erholung“, kommentiert der Grüne Landessprecher LR Stefan Kaineder den Rücktritt von Gesundheitsminister Anschober.

Gesundheitsminister Rudi Anschober hat in den letzten 15 Monaten das Land unermüdlich, fokussiert und ruhig durch die schwerste Gesundheitskrise der vergangenen hundert Jahre geführt. Er hat dabei immer das Verbindende gesucht und all seine Kraft und Energie für die Bekämpfung der Pandemie aufgewendet.

Kaineder: „Ich kenne Rudi Anschober und weiß, dass er alles gibt, um Herausforderungen optimal zu meistern. Dies hat er auch in dieser Ausnahmesituation bewiesen durch grenzenlosen Einsatz und wichtige Schritte, die er zur Bekämpfung der Pandemie auf den Weg gebracht hat. Dieser tägliche Einsatz teils gegen erhebliche Widerstände hat aber seinen Tribut gefordert. Ich weiß auch, dass Rudi Anschober die nunmehrige Entscheidung immens schwer gefallen ist. Aber die eigene Gesundheit muss jetzt Vorrang haben und ich wünsche Rudi Anschober, dass er seine Kraft möglichst schnell wieder erlangt“.

instagram facebook youtube