Räuberinnen jetzt in Haft

Bei den Einvernahmen zeigten sich die vier Räuberinnen zum Großteil geständig, seit 2. April 2021 jeweils als Mitglied einer kriminellen Vereinigung mindestens drei teils schwere Raubüberfälle im Linzer Stadtgebiet begangen zu haben. Zusätzlich zu den bereits unten angeführten schweren Raubüberfällen konnte dem Quartett ein weiterer Raub nachgewiesen werden.

Dabei verletzten die Beschuldigten im Linzer Volksgarten ein weiteres Opfer, einen 27-jährigen Linzer, durch massive Schläge und Tritte gegen den Körper und entrissen ihm kurz darauf bei einer Tankstelle einen “Selfie-Stick”, den er in seinem Rucksack hatte.

Nach umfangreichen Ermittlungen, Tatortbesichtigungen und Einvernahmen gelang es den Kriminalbeamten ihnen die Begehung weiterer strafbarer Handlungen wie Sachbeschädigungen, Fälschung besonders geschützter Urkunden, Diebstähle und Suchtmitteldelikte nachzuweisen. Die Staatsanwaltschaft Linz ordnete die Einlieferung in die Justizanstalt an.

instagram facebook youtube