Steak: Flat Iron

Flat Iron Steak auch Top Blade Roast genannt

Es wird aus einem Teil der Rinderschulter, hierzulande bekannt als das “Schulterscherzl” geschnitten.

Um daraus ein tolles Steak zu erhalten, muss die dicke Mittelsehne herausgeschnitten und auch die umliegenden Fett- und Bindegewebsteile sauber entfernt werden. Dies ist sehr arbeitsaufwändig, daher ist so ein gutes Stück auch gar nicht selbstverständlich in jeder Fleischtheke zu finden.

Das Flat Iron verdankt seinen Namen seiner Ähnlichkeit mit einem Bügeleisen (flaches Eisen). Kulinarisch betrachtet ist es durch die gute Marmorierung ein sehr aromatischer Cut und bei guter Reifung und medium-rare gebraten auch zart und saftig.

Menge: 4x ca 800g/Rind

Alle Infos, weitere Steakcuts und viel Wissenswertes zum Mühlviertler Biorind gibt es auf linz.news/rindfleisch!

instagram facebook twitteryoutube