Erster Piks in Linz nicht vor Juli

LINZ. Termine für den ersten Piks sind rarer als gedacht.

Nachdem nun vom Land Oberösterreich die Impfeinladungen an die 209.481 registrierten Personen (Stand 24.5.2021, 12 Uhr) versendet wurden, zeigen sich erste Probleme und Schwachstellen der Impfkampagne.

93.219 Personen haben nun bis gestern um 16:00 Uhr auch schon Termine für den ersten Piks gebucht. Doch bereits jetzt vor der ‘Halbzeit’ der Abarbeitung der bereits registrierten Impfwilligen liegen die freien Termine im Zentralraum und besonders Linz bereits im Juli.

Sobald sich ab dem 29. Mai dann alle Personen ab 16 Jahren für die Impfung anmelden können, dürfte der Termindruck nicht geringer werden. Das Land OÖ rechnet mit weiteren 300.000 Landsleuten, die sich für einen Termin anmelden werden.

Erste aufgebrachte Meldungen auf der städtischen Beschwerdeplattform wurden recht rasch gelöscht. Seitens des Landeskrisenstabes ersucht man auf freie Termine in Impfstrassen der Peripherie auszuweichen. Die OÖ Krone hat bereits Impfwillige gefunden, die zum Impfen nach Schärding oder Freistadt fahren müssen.

Die Linzer Corona-Ampel:
www.corona-ampel.at

instagram facebook youtube