Radwegfarbe anfällig für Bremsspuren!

LINZ. Kaum rot ist der Radweg auf der Nibelungenbrücke stellenweise bereits schwarz!

BITTE NUR VORSICHTIG BREMSEN! Die gerade erst neuerlich rot lackierten Radwege auf der Nibelungenbrücke scheinen bereits das nächste Problem zu bekommen. Dieses Mal hält die Farbe zwar etwas besser, dafür sind aber an vielen Stellen sehr deutlich Bremsspuren zu sehen.

Auf der sonst für Sportböden in Hallen verwendeten Farbe hält sich der Gummiabrieb von Bremsmanövern augenscheinlich extrem gut.

In den meisten Sporthallen ist das Tragen von Schuhen mit schwarzer Sohle also nicht umsonst verboten!

UPDATE 17:00 Uhr: Laut letzten Informationen dürften die Spuren auf noch nicht komplett getrocknete Farbe zurückzuführen sein. Radfahrer ignorierten die Absperrungen!

Bilder lizenzieren?
Gerne! Sie können für Bilder aus diesem Artikel jederzeit eine digitale Lizenz erwerben!

instagram facebook youtube