Rumänische Zuhälter erwischt!

Am 9. Juli 2021 gegen 19 Uhr wurden im Zuge einer Kontrolle vom Bezirksverwaltungsamt der Landeshauptstadt Linz gemeinsam mit dem Landeskriminalamt Oberösterreich und dem Stadtpolizeikommando Linz in einer Privatwohnung zwei rumänische Prostituierte und zwei rumänische Zuhälter auf frischer Tat betreten.

Bei der genauen Kontrolle konnten mehrere tausend Euro Bargeld bei einem der Zuhälter gefunden werden.

Die Liebesdienste wurden auf einer Internetplattform angeboten und die potentiellen Freier via Nachrichtendienst zur Adresse gelotst. Die Beschuldigten waren nicht geständig und gaben vor, das Geld für einen Autokauf mitgeführt zu haben. Die Zuhälter brachten die Prostituierten abwechselnd von Deutschland oder von Rumänien nach Österreich um hier die Prostitution auszuüben. Die beiden Zuhälter werden angezeigt.

instagram facebook youtube