Stadtwache jetzt getarnt!

KURIOS. Stützpunkt der Stadtwache wurde mit Tarnnetzen gesichert! Fürchtet man gegnerische Aufklärung?

Die Linzer Ordnungshüter, im Volksmund dann und wann ohnehin als “Truppe” bezeichnet, sind augenscheinlich für einen möglichen Ernstfall gut gerüstet. Das Hautptquartier am Urfahraner Jahrmarktgelände wurde mit militärischen Tarnnetzen geschützt.

Der olivgrüne Schutz vor – gegnerischer (?) – Aufklärung sollte in dem vor Ort sehr betonlastigen Ambiente aber farblich vielleicht in Richtung Wüstenlook adaptiert werden. Sicher ist sicher!

Wir sind gespannt ob die Mitarbeiter des Ordnungsdienstes auf Streifen nun vom Barett auf Ghillie-Suits umsteigen.

Tarnnetze dienen im Militär dem Sichtschutz vor gegnerischer Aufklärung. Sie imitieren Vegetation. Sie werden beispielsweise über Stellungen, Bunkern, Gebäuden, Radarstellungen, Panzern, Panzerhaubitzen und Flugabwehrgeschützen aufgehängt beziehungsweise gelegt und gegebenenfalls – je nach regionaler Vegetation – mit eingeflochtenen Zweigen, Buschwerk, Gräsern und Stofffetzen ergänzt, um die Tarnwirkung noch zu verbessern.

Wikipedia

instagram facebook youtube