2 Tage Verhandlung für Quadrill-Bau

LESERNEWS! Ein aufmerksamer Beobachter wundert sich bereits jetzt über Aktivitäten am Bauplatz!

Einiges an Aufregung gab es nach unserem Exklusiv-Bericht über die Fertigstellung einer neuen Tribüne – noch bevor dort überhaupt die Bauverhandlung stattgefunden hat – in St. Magdalena. Zur geplanten Eröffnung blieb das Bauwerk dann übrigens leer.

Ein aufmerksamer und sehr immobilienaffiner Leser machte uns nun auf das nächste Kuriosum aufmerksam.

Seit Wochen gibt es am zukünftigen Standort des Quadrill-Towers – einem mit rund 110 Metern Höhe sehr stattlich geplanten Hochhaus – an der Donaulände rege Bautätigkeiten. Zahlreiche große Baumaschinen sind vor Ort in Betrieb.

WERBUNG

Bereits am 01.04.2021 wurde in einer Aussendung der Stadt Linz berichtet: “…. an der Unteren Donaulände wird ab Mai mit dem Bau der Mittelrampe begonnen. Baubeginn der Schlitzwände für die Tiefgarage mit 700 Stellplätzen ist für Juli geplant.”

Am 09.06.2021 berichtete man auf Linz.at: “Bereits im März wurde mit der Errichtung des Neubauprojekts Quadrill im Westen des Areals begonnen.”

Unter dem Zeichen 0026591/2021 BBV N BBV/N200169 wurde aber erst am 1.10.2021 die Kundmachung über die geplante Bauverhandlung am Donnerstag, 21. Oktober 2021 und Freitag, 22. Oktober 2021; Beginn jeweils um 9:00 Uhr verlautbart. Verhandlungsgegenstand: “Baubewilligung für die Errichtung eines Gebäudekomplexes namens „Quadrill“, bestehend aus vier oberirdischen Gebäuden mit Wohnungen, Büros, Geschäftsräumlichkeiten, Gastronomie und einem Hotel sowie einer dreigeschossigen Tiefgarage und einem vierten unterirdischen Geschoss als Technikgeschoss…”

Sollten die genannten Aussendungen korrekt sein, und hat sich das Auge des bautechnischen Laien bezüglich der Betriebsamkeiten vor Ort nicht getäuscht, dann dürften sich nach der Projektsvorstellung am 21.10.2021 beim Augenschein am Ort des Bauvorhabens einige interessante Fragen auftun.

Den Ort des Geschehens kann man auch von daheim aus HIER via zweier Webcams beobachten.

Wir bleiben wie immer dran!

Hinweis: Danke an einen unserer aufmerksamen Leser für die Info!

instagram facebook twitteryoutube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.