22,45 Euro für die GIS ab 1.2.

LINZ. ORF-Programmentgelt wird per 1. Februar um 8 Prozent erhöht!

Bereits im Oktober 2021 wurde auf Antrag des damaligen ORF-Generaldirektors Alexander Wrabetz eine Erhöhung der GIS-Gebühren festgelegt. Die dann vom Stiftungsrat im Oktober 2021 beschlossene Anhebung des Programmentgelts für Fernsehen & Radio um acht Prozent wurde gestern von der Kommunikationsbehörde Austria (KommAustria) abgesegnet.

Ab 1. Februar gilt also eine höhere GIS-Gebühr für Besitzer von TV-Geräten und Radios.

In Oberösterreich steigt somit ab Februar die Gebühr auf monatlich 22,45 Euro (TV inkl. Radio). Das ist ein Plus von von 1,52 Euro.

instagram facebook twitteryoutube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.