Trend weiter gut!

LINZ. Aktuelle Zahlen zeigen nur mehr 23 Intensivpatienten und eine Herabstufung der AGES.

Stand 14.1. werden in Oberösterreich 23 Covid-19-Patient/innen auf Intensivstationen und 70 Covid-19-Patient/innen auf den Normalpflegestationen betreut. 43% auf Normalstationen sind vollständig immunisiert, 17% auf Intensiv. Und es gab heute erneut keine aktuellen Todesfallmeldungen.

Aufgrund des gegenwärtigen Trends und der AGES Prognoseberechnung gilt seit heute wieder die Stufe 2. Innerhalb dieser Stufe werden 52 Intensivbetten für Covid-19-Patient/innen reserviert. Bis gestern waren dies noch 75 Intensivbetten.

Der neuerdings auch für OÖ rechnende Simulationsforscher Niki Popper erwartet bis Mitte Februar einen Höchststand von 83 Intensivpatienten. Zum Vergleich: Am 13.12.2021 gab es 100 Intensivpatienten im Land.

Neue Warnungen gibt es nun übrigens wegen möglicher größerer Ausfälle bei der Belegschaft im Gesundheitsbereich. Insgesamt jedoch scheint Omikron derzeit keine groben Probleme zu bereiten.

Da es immer noch lange Verzögerungen bei der Auswertung von PCR Tests gibt, könnten sogenannte Wohnzimmertests wieder eingeführt werden. Spannende Zeiten mit fast täglich neuen Ansätzen in der Pandemiebekämpfung.

Die Linzer Corona-Ampel:
www.corona-ampel.at

instagram facebook twitteryoutube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.