Lokale Belastungen durch Korkenzieher-Hasel

Aktueller Pollenwarndienst

Die kalten Nachttemperaturen haben dazu geführt, dass die Erlenperiode, mit mäßigen bis lokal stärkeren Belastungen vor allem im Mühlviertel und den Mittelgebirgslagen, länger anhält. In Gärten und Parkanlagen kann die etwas später blühende Korkenzieher-Hasel zu lokalen Belastungen führen. Mit dem prognostizierten Temperaturanstieg ist mit dem Blühbeginn der derzeit blühbereiten Esche zu rechnen, mit der Birke wohl erst um das Monatsende. Von geringerer allergologischer Bedeutung sind Pollen von Eibe und Thujen, sowie Pappel, Weide und Ulme.

instagram facebook twitteryoutube