70 Jahre Botanischer Garten Linz

LINZ. 70-jähriges Jubiläum und FREIER EINTRITT im Botanischen Garten!

Am 5. Mai 1952 wurde der Botanische Garten von Bürgermeister Dr. Ernst Koref feierlich eröffnet. In diesen schwierigen Zeiten nach dem zweiten Weltkrieg war es eine mutige, weitblickende Entscheidung der Stadt Linz. Die von Gartenarchitekt Rudolf Hirschmann geplante Anlage wurde 1965 Richtung Westen auf 4,2 Hektar erweitert. Heute zählt der Botanische Garten zu den herausragenden Gartenanlagen Österreichs und Europas. Zur Feier des 70-jährigen Jubiläums wird es am 14. Mai einen „Festtag für alle“ mit Bühnenprogramm geben.

12.000 verschiedene Pflanzenarten in der 4,2 Hektar großen Anlage

Seit nunmehr sieben Jahrzehnten zählt der Botanische Garten auf der Gugl zu den Top 3 der beliebtesten Ausflugsziele in Linz. Vor der Coronapandemie pilgerten jährlich an die 100.000 Besucherinnen und Besucher aus Nah und Fern in das botanische Schmuckkästchen, um hier Erholung, Entspannung und engste Verbundenheit mit der Natur zu finden. Mehr als 12.000 verschiedene Pflanzenarten verzaubern heute Menschen aller Generationen auf dem etwa 4,2 Hektar großen Areal und sorgen mit ihren Düften, ihrem Farben- und Formenreichtum für ein Erlebnis der Sinne. Das hohe nationale und internationale Standing der Anlage bestätigt in eindrucksvoller Manier die engagierte und ambitionierte Arbeit des Teams rund um Dr. Friedrich Schwarz, der den Garten seit 2005 leitet. Das botanische Juwel befindet sich seit 1952 an seinem jetzigen Standort an der Roseggerstraße und besticht einerseits durch seine hohe Pflanzen- und Erholungsqualität, andererseits hat sich die Einrichtung auch als attraktive Eventlocation weit über die Grenzen hinaus positioniert.

instagram facebook twitteryoutube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.