Grüne und Unabhängige schaffen Zuwächse bei Wahlen zur Personalvertretung im Land OÖ

Im Dienststellenausschuss im Amt der Landesregierung werden Grüne sogar zweitstärkste Kraft

„Ich gratuliere den Grünen Personalvertretern im Land OÖ zu diesem großartigen Erfolg. Wir sehen, dort wo Grüne und Unabhängige antreten, werden diese auch gewählt. Ein schöner Beweis, dass sich die engagierte Arbeit für die Mitarbeiter auszahlt“, freut sich der Landessprecher der Grünen OÖ LR Stefan Kaineder über das erfreuliche Abschneiden der Liste „Grüne im Landesdienst und Unabhängige GewerkschafterInnen im Öffentlichen Dienst – GIL/UGÖD“ bei den gestern für die gesamte Landesverwaltung stattgefundenen Personalvertretungswahlen.So konnten sie sich für die Wahl des Landespersonalausschusses das Mandat sichern und das Ergebnis von 2016 mit 8,13 Prozent nochmals um 1,5 Prozent auf 9,63 Prozent steigern.

WERBUNG

Am erfreulichsten ist aber das Ergebnis zur Wahl des Dienststellenausschusses im Amt der Landesregierung, wo sich die GIL/UGÖD von 2016 mit 12,06 Prozent auf 15,14 Prozent steigern konnten und damit nach der FCG-AAB zweitstärkste Kraft geworden sind. Verbunden ist damit auch ein Mandatszuwachs für die Grünen in diesem Gremium, wo nun erstmals drei Grüne vertreten sein werden.

Ergebnisse LPA-Wahl:

FCG AAB: 65,16 Prozent (2016 -> 70,58 Prozent)
FSG: 13,03 Prozent (2016 -> 14,07 Prozent)
GIL/UGÖD: 9,63 Prozent (2016 -> 8,13 Prozent)
FPÖ: 12,19 Prozent (2016 -> 6,99 Prozent)

Ergebnisse Dienststellenausschuss Amt OÖ. Landesregierung:

FCG AAB: 59,08 Prozent (2016 -> 62,96 Prozent)
FSG: 14,36 Prozent (2016 -> 17,52 Prozent)
GIL/UGÖD: 15,14 Prozent (2016 -> 12,06 Prozent)
FPÖ: 11,42 Prozent (2016 -> 7,46 Prozent)

instagram facebook twitteryoutube