Da „Hoamboy“ bleibt dahoam!

LINZ. Statt Posthof Konzert gibts Social-Media-Video samt mittellustiger Witzchen!

SCHADE! Eigentlich hätte der aus diversen Videos in den sozialen Medien bekannte Komiker “Harry G” heute Abend im Posthof unter dem Titel „Hoamboy“ auftreten sollen. Das Konzert wurde jedoch vor einigen Tagen abgesagt. Auch ein Gewinnspiel einer Gratis-Wochenzeitung wurde somit hinfällig.

“Diese Veranstaltung wurde von Seiten des Managements aus produktionstechnischen Gründen abgesagt!” vermeldete dazu der Posthof.

Laut Infos aus unterschiedlichen Quellen soll hinter den “produktionstechnischen Gründen” jedoch der eher schleppende Kartenvorverkauf als wirklicher Grund für die Absage verborgen liegen. Der Künstler selbst wirkt jedenfalls pumperlgsund, fit und nicht schmähstad. Er hatte sogar produktionstechnische Kapazitäten für ein neues Grillvideo.

Nebenbei bemerkt beklagen aber derzeit einige Kulturschaffende im Zusammenhang mit den Bookings im Posthof einen großen Handlungsbedarf. Den Geschmack des Linzer Publikums scheint man nicht immer wirklich zu treffen. Viele Gigs sind auch bei weitem nicht ausverkauft. Neulich wurde bereits ein Konzert aus dem Donaupark auf die kleine FrischLuft-Bühne verlegt.

Da der Posthof ein Haus der LIVA ist, also ein Unternehmen der Stadt Linz, dürften mögliche Fehlgriffe beim Booking die Kulturinstitution aber zumindest vor keine existenziellen Probleme stellen.

Als Trost für alle Fans anbei noch das aktuellste Bewegtbildkunstwerk des Bayern Harry G:

instagram facebook twitteryoutube