Hajart droht mit „Grazer Modell“!

LINZ. Immer noch Probleme mit Leih-Scootern! Der Verkehrsreferent spricht nun das „Grazer Modell“ an!

ENDLICH! Vizebürgermeister Martin Hajart – viele Jahre erfolgreicher Judoka – zieht im Kampf gegen das Scooter Problem die Zügel an!

Die vor wenigen Wochen von den Verleihfirmen eingesetzten „Scooter-Sheriffs“ waren nur ein erster Schritt, um gemeinsam Verbesserungen im Nutzungsverhalten mit vermieteten E-Scootern zu erreichen. Seither gibt es regelmäßige Abstimmungen mit den Betreiberfirmen, denn die Situation ist noch nicht zufriedenstellend. Ausgeweitet werden sollen etwa die Parkverbotszonen.

Ein besonderes Ärgernis sind Gruppen von Jugendlichen, die durch rücksichtsloses Verhalten andere Verkehrsteilnehmende gefährden. Daher fordere ich die Betreiberfirmen auf, deutliche Maßnahmen zu setzen und auffällige Scooter-Rowdys von der Verwendung eine Zeit lang auszuschließen oder gänzlich zu sperren. Denn die in den vergangenen Wochen gesetzten bewusstseinsbildenden Maßnahmen scheinen bei bestimmten Gruppierungen nicht zu greifen!

Martin Hajart
WERBUNG

In den nächsten Wochen startet jetzt eine Schwerpunktaktion der Polizei in besonders stark frequentierten Bereichen, wie etwa auf der Donaulände zwischen Lentos und Brucknerhaus. Vorwiegend um Scooter-Rowdys aus dem Verkehr zu ziehen.

Sollten die Betreiberfirmen nicht die entsprechende Unterstützung an den Tag legen bzw. sich die Situation nicht verbessern, so können auch weitere Eskalationsstufen im Umgang mit E-Scootern in der Stadt angedacht werden.

Ein nächster Schritt wäre eine Einschränkung der Flottengröße. In weiterer Folge könnte auch ein rein stationsbasiertes System etabliert werden. In der letzten Stufe wäre das „Grazer Modell“ vorgesehen. Die steirische Landeshauptstadt hat E-Scooter-Verleihsysteme 2019 verboten.

„Der Schutz von schwächeren Verkehrsteilnehmenden ist unerlässlich. Grundsätzlich möchten wir als Stadt Mikromobilitätsformen, wie E-Scooter, ermöglichen. Diese Möglichkeit kann aber nicht auf Kosten anderer gewährt werden. Die Straße ist kein Spielplatz und auch keine Rennstrecke – egal mit welchem Verkehrsmittel“, erklärt Hajart.

instagram facebook twitteryoutube

Ein Kommentar zu “Hajart droht mit „Grazer Modell“!”

  1. Geschätzte 90% der jugendlichen Fahrer der Leih-Scooter sind auf dem Gehsteig unterwegs.
    Allein aus dieser Tatsache – vor allem angesichts des von euch berichteten Niederfahrens eines Kleinkinds mit tätlichem Angriff und Fahrerflucht – lässt nur einen Schluss zu:
    Die jungen Leute sollen nicht so faul sein und zu Fuß gehen oder ein Fahrrad benützen und die rollenden Verkehrshindernis-Brandbomben werden verboten.

Kommentare geschlossen.