“Lentos Tomate” geklaut!

LINZ. Kunst gestohlen! Einem “lebendigen Selbstporträt” vor dem Lentos ist die einzige Tomate abhanden gekommen!

Kunstdiebstahl vor dem Lentos! Seit einiger Zeit wird im Freiraum des Linzer Kunstmuseum gegartelt. In fünf Anhängern wurden kleine Gärten angelegt – wir berichteten. So richtig gut läuft es aber noch nicht. Und jetzt wurde auch noch die einzige Tomate geklaut!

Beim mobilen Schrebergarten handelt sich laut Info aus dem Lentos um eine Arbeit der Künstlerin Iris Andraschek. Auf Bitten Andrascheks wählten fünf Personen, die sich der alternativen Landwirtschaft verschrieben haben, Pflanzen aus, mit deren Hilfe sie sich selbst beschreiben. Die Wägen sind also lebendige Selbstporträts.

Die ohnehin nicht besonders üppig wachsenden Selbstporträts wurden jetzt aber auch noch Opfer von Lebensmitteldieben.

Nach dem ersten bescheidenen Projektlichtblick – Ende der Woche trug eine Tomatenstaude zumindest eine grüne Frucht – folgte am Sonntag nun leider die Ernüchterung. Die noch grüne Tomate war spurlos verschwunden!

Ein mögliches Erntedankfest rückt nun also in weite Ferne!

YouTube player

instagram facebook twitteryoutube