MFG vermeldet Einleitung eines Volksbegehrens

ASYLKRISE! Einleitung des Volksbegehrens „Migrationsflut stoppen – JETZT!“

Die Landespartei von MFG sieht ein immer größer werdenden Chaos an Österreichs Ostgrenze, bei gleichzeitigem Vollversagen der Regierungsparteien. Daher hat die MFG nun ein Volksbegehren vorbereitet, welches diese Woche beim Innenministerium angemeldet wurde.

Initiator des Volksbegehrens ist Joachim Aigner, Landesparteiobmann der MFG-Oberösterreich. Aigner sieht die Situation: “von der Republik Österreich in Zukunft weder wirtschaftlich noch sozial bewältigbar. Darüber hinaus wollen weite Teile der Bevölkerung nicht mehr von realitätsfremden grünen Narrativen belehrt und zwangsbeglückt werden“.

Laut Aussendung hat sich deswegen die MFG nun kurzfristig entschlossen, das Volksbegehren „Migrationsflut stoppen – JETZT!“ den Menschen dieses Landes als wichtiges Instrument demokratischer Notwehr zu übergeben.

Das Volksbegehren wird am 1. Dezember in Linz präsentiert.

Folge uns in den sozialen Netzwerken
instagram facebook twitteryoutubeyoutube