“Belastete” Straßennamen vor Umbenennung

LINZ. Für einige Linzer gibt es bald zusätzlichen Papierkram zu erledigen!

Die mögliche Umbenennung von per Expertenkommission als historisch belastet eingestufter Linzer Straßen wird immer konkreter.

Glaubt man ersten Berichten, so sind gleich für 4 Straßen schon vor der angekündigten Stadtsenatssitzung die Tage gezählt. Nicht nur bei Anrainern sorgt die Idee aber für Unverständnis.

“Belastete” Straßen:

  • Porscheweg
  • Reslweg
  • Pfitznerstraße
  • Gföllnerstraße

Gerade in Zeiten von Teuerung, Mondpreisen bei Gas, Strom oder Fernwärme und Straßenschlachten auf der Landstraße sehen viele Bürger aber weitaus wesentlichere Themen auf der Arbeitsliste von Stadtpolitikern.

Ganz nebenbei gibt es in Linz deutlich dunklere Straßen, etwa den Donauübergang Nibelungenbrücke. Dieser wurde ab 1938 im Zuge der nationalsozialistischen Ausbaupläne für die „Führerstadt Linz“ errichtet.

Und auch die Brückenkopfgebäude am Hauptplatz sind übrigens nicht einfach so vom Himmel gefallen!

Folge uns in den sozialen Netzwerken
instagram facebook twitteryoutubeyoutube