Feuerwehrzufahrt jetzt Busparkplatz

LINZ. Der umstrittene Schiffstourismus nimmt immer kuriosere Formen an!

OVERTOURISM! Überladene Beiboote voller Müllsäcke, klirrender Einwurf gemischter Abfälle in große Schütten, Busstau an der Donaulände, dröhnende Motoren der Kreuzfahrtschiffe im Donaupark und viele Abfahrten ankommender Passagiere zu Tourismusdestinationen in der Ferne. Ein leider bereits gewohntes Bild in der Klimastadt.

Nun gibt es aber noch weitergehende neue Einschränkungen für die Linzer Bevölkerung.

In Urfahr werden – teils den ganzen Tag – Parkplätze für “Busse im Schiffstourismus” gesperrt. Wie aktuelle Fotos zeigen, sogar in der ohnehin für Bewohner – trotz kostenpflichtig erworbener Bewohnerparkkarte – meist völlig zugeparkten Ferihumerstraße.

Die Feuerwehrzufahrt zu einem der dortigen Hochhäuser darf auch als neuer Parkplatz herhalten. Glück auf und Schiff ahoi!

Hinweis: Neueröffnungen von Souvenirläden oder anderen Geschäften, die Waren an die angeblich kaufkräftigen und shoppingwütigen Kreuzfahrer verkaufen, sind derzeit nicht bekannt! Wir bleiben aber dran.

YouTube player

Folge uns in den sozialen Netzwerken
instagram facebook twitteryoutubeyoutube