90.000 Blumen für die Tonne?

LINZ. Nach langem Ackerfeeling am Hauptplatz kommen Frühblüher als kurzfristige Aufhübschung.

“In den Glashäusern werden derzeit mehr als 90.000 so genannte bunte Frühlingsblüher gehegt und gepflegt. Ab März werden die Blumen in den Beeten ausgesetzt und lassen so Linz erblühen“, freut sich Vizebürgermeister und Grünreferent Bernhard Baier.

Die Presseaussendungen zu diesem Frühlingsthema gleichen sich seit Jahren mehr oder weniger. Waren es 2017 noch 110.000 Frühlingsboten, sollen es heuer nur 90.000 Frühlingsboten werden.

Der Aufwand und die Kosten erscheinen gerade in diesen anspruchsvollen Zeiten total übertrieben, zumal die Frühlingsblüher nicht besonders lange blühen.

Vergleich Aussendung 2017 und 2021:

Eine ganzjährige Bepflanzung des Hauptplatzes ist in der Klimastadt Linz derzeit leider anscheinend immer noch kein Thema.

Wir haben auch gleich einen Blick auf Presseaussendungen zu diesem Thema aus den letzten Jahren geworfen.

Presseaussendungen (Auszug):

17.02.2021 – 90.000 Frühlingsboten lassen ab Anfang März Linz erblühen

20.10.2020 – 14.500 Blumen lassen Linz erblühen

16.10.2019 – 14.500 Blumen lassen Linz erblühen

19.03.2019 – Stadtgärtnerinnen und Stadtgärtner pflanzen 100.000 Blumen für mehr Lebensqualität

17.10.2018 – 14.500 Herbstblumen lassen Linz nochmals erblühen

27.03.2018 – 110.000 Blumen und 50 verschiedene Sorten lassen ab heute Linz erblühen.

21.03.2018 – 110.000 Blumen lassen Linz erblühen

12.10.2017 – 16.500 Herbstblumen lassen Linz erblühen

15.03.2017 – 110.000 Blumen lassen Linz in prachtvollen Farben erblühen

08.02.2017 – 110.000 Frühlingsboten lassen ab Anfang März Linz erblühen

instagram facebook youtube