Donaupark leidet: Denkmal jetzt Klo!

LINZ. Der Linzer Donaupark verkommt zusehends. Jetzt wurde aus einem Denkmal eine Toilette!

Der Donaupark scheint nun komplett aufgegeben worden zu sein. Nachdem der Park vor dem Brucknerhaus seit Monaten unter langen Partynächten mit Alkohol und lauter Musik samt einem enormen Müllaufkommen leidet, legten Vandalen nun beim Forum Metall Hand an.

Beim Objekt “EVOLUTION” von Helmuth Gsöllpointner wurde die Glaswand zerstört und der so zugängliche Freiraum des Denkmals wird offensichlich als Toilette verwendet. Es stinkt verdächtig nach diversen menschlichen Hinterlassenschaften.

“Evolution” diente ursprünglich als Abgang in die Tiefgarage der Oberbank. Das Objekt befand sich in einem Wasserambiente und war mittels eines Steges betretbar.Seit 2009 befindet es sich (absolut zu Recht) in der Gesellschaft der übrigen Objekte des Forum Metall, dessen Begründer Helmuth Gsöllpointner ja war.

Stadtgeschichte Linz

Weiterhin ungelöst, sind auch die jahrelangen Probleme rund um Kreuzfahrtschiffe und umsteigende Touristen am Weg nach Krumau oder Salzburg. Dazu demnächst mehr!

instagram facebook youtube