Pichling: Linz Linien-Haltestelle wird verlegt

Im Zuge der Neuerteilung der Konzessionsbewilligung für die Linien 11 und 19 der Linz Linien wird die Endhaltestelle bei der Umkehrschleife in der Pichlinger Straße aufgelassen und durch zwei neue Haltestellen ersetzt. Es ist geplant, an der Nordseite der Pichlinger Straße im Bereich der neuen Einstiegshaltestelle auf einer Länge von 50 Metern den bestehenden Gehsteig auf mehr als drei Meter zu verbreitern und somit ausreichend Platz für das Aufstellen einer Warteplatzüberdachung, eines Fahrscheinautomaten sowie einer Fahrgastinformation zu schaffen.

WERBUNG

Südseitig wird im Bereich der neuen Ausstiegshaltestelle der bestehende Gehsteig auf einer Länge von ca. 40 Metern von derzeit 1,50 auf zwei Meter verbreitert. Darüber hinaus ist vorgesehen, die sich zwischen den beiden neuen Haltestellen befindliche schadhafte Fahrbahn abzufräsen und neu zu asphaltieren. Die Kosten für die Bauarbeiten belaufen sich auf 48.000 Euro. Der Baubeginn erfolgt Ende August, die Baudauer beträgt etwa zwei Wochen. Während der Arbeiten ist mit geringfügigen Verkehrsbeeinträchtigungen zu rechnen.

instagram facebook youtube