Herbstrodung am Hauptplatz

LINZ. Herbstliche Blumenrodung am Morgen nach der Wahl!

Die – selbsternannte – Klimastadt Linz sorgt wieder einmal für Kopfschütteln unter Passanten. Am Hauptplatz wurden just am Morgen nach der Stichwahl zum Bürgermeister wieder einmal die Blumenbeete gerodet. Blumenfreunde blutet das Herz!

Statt 1.000 neuer Bäume oder Innovationen zum Zwecke der Klimarettung gibt es Anhängerladungen voller Blumen für den Müll oder Komposthaufen. Für den dekorativen Auftrag hat die Bepflanzung anscheinend schon ihre Schuldigkeit getan. Nachhaltig geht aber sicher anders!

Im Frühjahr zog heuer übrigens laut städtischer Aussendung am 16. März der Frühling in den Beeten und auf Grünflächen der Stadt ein. Am 17. Mai wanderten die ersten ‘Frühblüher’ dann schon wieder weiter auf den Müll!

Der Aufwand und die Kosten für kurzzeitige Aufhübschungen des Hauptplatzes erscheinen gerade in diesen anspruchsvollen Zeiten total übertrieben. Eine ganzjährige, durchgehende und dauerhafte Bepflanzung sämtlicher Beete ist in Linz leider anscheinend immer noch kein Thema.

instagram facebook twitteryoutube