Neue Anlegestelle in Urfahr geliefert.

OVERTOURISM! Klimastadt Linz: Badebucht geplant. Schiffsanlegestelle gekommen!

Proteste und Einwände von Anwohnern waren alle umsonst. Die schon 2019 im Gemeinderat besprochenen Pläne in Urfahr neue Schiffsanlegestellen zu ermöglichen wurden heute umgesetzt.

Um 15:50 Uhr legte ein Schiff mit einer Anlegestelle in Urfahr an.

Eigentlich sollte in dem Bereich des Urfahraner Jahrmarktgeländes schon lange das “Wahlzuckerl” Badebucht umgesetzt sein. Ob es viel Sinn macht nun einen Naherholungsbereich neben parkende Kreuzfahrtschiffe zu bauen ist fraglich.

Die Anlegestelle hat keinen Landstromanschluss und somit werden die Schiffe – wie auch drüben im Donaupark – durchgängig Aggregate für die Stomversorgung betreiben müssen.

Ob das politische Versprechen – die Touristen würden per Bus nur bis zum Ars Electronica Center am anderen Endes des Marktgeländes fahren – halten wird, ist auch offen.

YouTube player

instagram facebook twitteryoutube

Ein Kommentar zu “Neue Anlegestelle in Urfahr geliefert.”

  1. Was will man von dieser Stadtregierung schon erwarten ? Wichtig ist ,dass die Linzer Seite repräsentativ ist ,die Urfahraner Seite interessiert niemand! Schade um die vertane Chance auch hier was auf die Beine zu stellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.