AEC-Fassade eingeschlagen!

LINZ. Museum der Zukunft wenige Tage vor Jahreshighlight zugeplankt!

JÖSSAS! Da ist vermutlich keine Taube gegen die Fassade geflogen! Gleich an mehreren Stellen der nachts leuchtenden Fassade des Ars Electronica Centers sind große Schäden zu sehen. Beim Aufgang zum Vorplatz – dem Maindeck – wurden ganze Glaselemente mit Sperrholz zugeplankt.

Die donauseitige Fassade des Museums erinnert also wenige Tage vor der am 7.9. beginnenden Ars Electronica ein wenig an einen Hinterhof in der Bronx.

Passend dazu ist übrigens auch die Fahrradrampe samt dortiger Fassadenelemente und Geländer noch immer eine Art Übungsfläche für angehende Graffitikünstler und weitgehend verdreckt.

Auch unweit vom AEC im Donaupark gab es heuer schon “Glasbruch”. Dort wurden die Glasflächen der Sitzhocker brutal eingeschlagen:

instagram facebook twitteryoutube