Landeshaushalt 2023 mit 90,31 Millionen Euro neuer Schulden

LINZ. Landeshauptmann Stelzer und Landeshauptmann-Stellvertreter Haimbuchner präsentierten heute das Budget 2023.

“Helfen, wo es die Menschen brauchen. Investieren, wo sich die Zukunft des Landes entscheidet.” ist eines der Mottos des Budgets für das Land Oberösterreich 2023.

Geopolitische Spannungen, die höchste Inflationsrate seit 70 Jahren, damit einhergehende Preissteigerungen und ein drohender Wohlstandsverlust. All das belastet die Menschen und Betriebe in Oberösterreich. In einer von Verunsicherung und Krisen geprägten Zeit gilt es jene zu unterstützen, die Hilfe brauchen, und durch Zukunftsinvestitionen heute das Fundament für einen erfolgreichen Wirtschafts- und Industriestandort mit sicheren Arbeitsplätzen von morgen zu legen.

Die zentralen Kennzahlen des Landeshaushalts 2023

Nettofinanzierungssaldo
Einzahlungen: 8.053,92 Mio. Euro
Auszahlungen: 8.144,23 Mio. Euro
ergibt -90,31 Mio. Euro

Die Finanzschulden des Landes erhöhen sich damit auf 1.281.700.000 Euro!

Alle Details gibt es im praktischen PDF als download.

Der weitere Fahrplan zum Landeshaushalt 2023:

7. November 2022: Sitzung der oberösterreichischen Landesregierung. Beschluss zur Weiterleitung an den oö. Landtag

29. November 2022: Sitzung des Finanzausschusses

5./6./7. Dezember 2022: „Budget-Landtag“ – Sitzung des oberösterreichischen Landtages

Folge uns in den sozialen Netzwerken
instagram facebook twitteryoutubeyoutube