Jännerrallye 2023 ein Zuschauermagnet

MOTORSPORT. Nach langer Pause wird im Mühlviertel wieder Rallye gefahren.

Rund um Freistadt gab es echten Fanansturm zur Rallye! Nach langer Pause wurde im Mühlviertel wieder richtig Gas gegeben und die Zuschauer kamen in Massen.

Nach rund 45 Minuten Fahrzeit von Linz mußten manche Zuschauer aber bis zu 2 Stunden für die Parkplatzsuche und Anmarsch zur Actionzone einplanen!

Alleine 8 Kilometer Parkplatzschlange gab es entlang der Bundesstraße zur Sonderprüfung zwei in Pierbach. Dort standen die ersten Fans schon um 4 Uhr bei Dunkelheit und warteten auf die ersten Fahrzeuge die um 8 Uhr an den Start gingen.

Eine famose Vorstellung lieferte heute der Lokalmatador Michael Lengauer. Der 28-Jährige Oberösterreicher aus Grünbach bei Freistadt sitzt zum ersten Mal in einem Rally2-Boliden und liefert den Fans im Skoda Fabia das Spektakel, das sie sehen wollen. Am Höhepunkt der Lengacher-Show stand die schnellste Zeit auf SP 5, mit der Lengacher mit seinem Copiloten Andreas Thauerböck sämtliche Topstars hinter sich lassen konnte.

YouTube player

Folge uns in den sozialen Netzwerken
instagram facebook twitteryoutubeyoutube