Stau und Fahndung im Frühverkehr

LINZ. Das Ferienende bringt massiven Stau!

Reger Frühverkehr heute in und rund um Linz.

Aus dem Norden verlieren Pendler bis zu 45 Minuten, auch in der Stadt selber sind viele Routen komplett dicht. Über die Eisenbahnbrücke werden rund 15 Minuten Zeitverlust gemeldet.

Aus dem Süden schaut es auch nicht viel besser aus. Mit etwa 30 Minuten Zeitverlust ist zu rechnen.

Und zusätzlich läuft noch eine Großfahndung der Polizei.

Gesucht wird ein 41-Jähriger Mann. Er soll seine Frau mit einem Messer attackiert und schwer verletzt haben!

Folge uns in den sozialen Netzwerken
instagram facebook twitteryoutubeyoutube